Bilder bearbeiten einfach gemacht


Kinder und künstlerische Gestaltung passen einfach zusammen. Jedes Kind, malt und kritzelt gerne oder bastelt mit den verschiedensten Werkstoffen. Für die kindliche Entwicklung ist das sehr wichtig, denn so werden motorische Fähigkeiten trainiert und der Fantasie kann freien Lauf gelassen werden. In jüngster Zeit findet Bildgestaltung und -malerei nicht nur mehr auf Papier und Leinwand statt, sondern vor dem Bildschirm. Für alle digitalen Grafiken braucht es irgendwo einen Designer. Videospiele, Animationen und Doodles schließen die Arbeit von Designern mit ein. Aber auch Kinder können sich schon früh an der digitalen Kunst probieren, begleitet versteht sich.

Was kann alles digital erstellt werden?

Die Möglichkeiten sind heute beinahe unbegrenzt. Die digitalen Medien erschaffen ganze Welten und sollten den Kindern nicht vorenthalten werden. Wir leben heute in einer Welt, die geprägt ist von technischen Geräten und digitalen Welten. Kinder sollten schon früh lernen, mit diesen Medien umgehen zu können. Da kann es sicherlich nicht schaden, auch mal Zeichnungen und Bilder am Computer zu erstellen. Oftmals gibt es dafür schon ein kostenlos vorinstalliertes Programm, nämlich Paint. Wer es etwas mehr Möglichkeiten nutzen möchte, der kann sich ein besseres Malprogramm besorgen. In der Regel kann man mit der Maus malen oder aber mit einem Zeichentablett.

Malen und Basteln zu Weihnachten Illustration

Beim Stichwort Zeichentablet: Viele Entwickler bieten auch für das Smartphone oder Tablet entsprechende Programme zum Zeichnen oder Malen an. Hier können Kinder sogar mit den Fingern malen und brauchen weder Maus noch Zeichenstift. Etwas ältere Kinder kann man auch in die Bildbearbeitung einführen. Spielerische Möglichkeiten gibt es hier mehr als genug. Figuren können in zauberhafte Welten eingefügt werden, Effekte lassen das eigene Werk noch spannender werden. Auf Papier ist das nicht möglich. Auf können interessierte Eltern eine gute Bildbearbeitungssoftware finden, die für die meisten Ansprüche gute Dienste leistet. Es müssen nicht immer teure Programme wie Adobe Photoshop sein.

Fotografie – Kinder sehen oft mehr

Die Fotografie kann auch für Kinder sehr spannend sein. Allein schon die Kamera und ihre Funktionsweise sind für die meisten Kinder faszinierend und beeindruckend. Den Kleinen die Fotografie näher zu bringen hat dabei mehrere Vorteile. Einerseits lernen die Kleinen den Umgang mit technischen Geräten. Andererseits kommt man so auch an die frische Luft und kann die Natur erleben. Dabei staunen nicht selten auch die Erwachsenen. Kinder sehen oft so viel mehr, wie die Großen. Das liegt daran, dass für die Kleinen vieles noch Neu ist und sie daher wesentlich aufmerksamer ihre Umgebung studieren. Erwachsene achten meist nicht mehr intensiv auf die Umgebung. Fotografie mit Kindern kann also eine interessante Sache sein.

Begabungen fördern

So wie manche Kinder eine künstlerische Ader haben, die sich früh zeigt, so können Kinder aber auch ein Talent für Bildbearbeitung und digitale Kunst ausprägen. Solche Talente müssen ebenfalls gefördert werden. Das Argument, Kinder sollten in dem Alter noch nicht am Computer hängen ist schlichtweg pauschalisiert und trifft den Nerv der Zeit längst nicht mehr. Sofern es sich bei der Tätigkeit um etwas Sinnvolles handelt, sollte man dies auch fördern. Wer weiß, vielleicht wird aus der kindlichen Begabung einmal ein Türöffner für die Berufswelt. Design und Bildbearbeitung sind heute gefragt wie nie zuvor.


© Copyrighted by www.ClipartsFree.de - Cliparts, Bilder, Gifs, Grußkarten kostenlos

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren